top of page
Gartenprojekt  Missiranding

Missiranding liegt auf der Nordbank, wieder weit weg von jeglichem Tourismus. So weit das Auge reicht nur ausgedörrter Boden und Gestrüpp. Kein Grashalm ist zu sehen.

Der Dorfälteste kontaktierte unseren Manager vor Ort, erklärte ihm die ausweglose Situation und bat um Unterstützung. Im Frühjahr 2022 schauten wir uns die Gegebenheiten vor Ort an und besprachen die weiteren organisatorischen Schritte.

Das Land  von 240 x 240 Metern wurde mit offiziellem Schreiben für einen Familiengarten vom Dorfältesten den Einwohnern zur Verfügung gestellt.  Bereits im Juni 2022, zum Ende der Trockenzeit, rückte der Bohrtrupp an und drillte das Bohrloch auf 28 m tief.  Zum Ende der Trockenzeit, ist der beste Zeitpunkt einen Brunnen zu bohren. Der Grundwasserspiegel ist zu diesem Zeitpunkt sehr niedrig. So kann man sicher stellen, dass das wertvolle Nass das ganze Jahr ausreichend sprudeln wird. 

Durch Ihre Unterstützung haben wir es geschafft den Garten pünktlich zum Jahresende zu übergeben. Die Freude bei den Frauen und Männer ist rießig. Durch ihre unermüdliche Bereitschaft, selbst bei Hitze und Regen mit zuarbeiten, konnte das Projekt im Zeitrahmen übergeben werden. Jetzt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das erste Gemüse geerntet wird. Der Dorfälteste hat die Beete vermessen und an die Familien übergeben. 

Vielen Dank an die Unterstützer sowie die vielen Spenden die bei uns eingegangen sind. 

bottom of page